Die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE arbeiten im Rahmen eines geförderten Projekts von seitens der EU an der Umsetzung der Einspeisung von Photovoltaik Strom ins Stromnetz und die Auswirkung davon. Die deutschen Netzbetreibner haben laut ISE einen gewaltigen Know How Vorsprung was die Einspeisung von Photovoltaikstrom ins bundesweite Stromnetz betrifft.

Das Projekt nennt sich PVupscale, unterstützt und gefördert von der Europäischen Union. Interessierte Netzbetreiber werden gebeten Ihre Erfahrungen und ihr Know-How bekannt zu geben um die Einspeisung von Photovoltaik Strom einfacher zu machen bzw. zu optimieren um in der Zukunft noch mehr “gesunden” Strom einspeisen zu können.

Das Unterprojekt “Grid Issues” führt 10 Forscher zusammen, die gemeinsam Lösungswege für europäische Großstädte ausarbeiten sollen, darf man gespannt sein wie innovativ diese Forscher arbeiten. Wie der Stand der Dinge so ist und welche Neuerungen und Erungenschaften gemacht wurden gibt hier im Oktober natürlich wieder nachzulesen.

Kommentieren