Laut einer neuen Studie des Öko-Institus schadet das Internet der Umwelt. Durch die rießigen Serverfarmen und Millionen von privaten PC´s werden genausoviele Treibhausgase produziert wie durch den gesamten Luftverkehr, kann man sich das vorstellen?! Muss ich Heizweb.de nun schließen, um der Umwelt zu dienen? Der Grund liegt darin, dass mehr als 20 Großkraftwerke alleine für die Stabilität des Internets betrieben werden, eigentlich logisch.

Die New York Times hat kürzliche einen Vergleichaufgestellt. Eine Google Anfrage verbraucht im Schnitt soviel Strom wie eine Energiesparlampe in einer Stunde, nun also vielleicht doch einen Bekanntes fragen bevor man alles googlet. Ein Leben ohne PC und Internet ist kaum noch vorstellbar, aber es kann sich ja jeder selbst an der #Nase nehmen und den PC vielleicht ab und zu mal ausgeschaltet lassen und dafür einen Spaziergang in der Natur genießen.

Kommentieren