Der Solarboom hält die Wirtschaft in Schwung und das zeichnet sich, wie soll es anders sein, auch an der Börse ab. Im Jahr 2006 waren die Solarwerte leider durch eine hohe Volatitlität gekennzeichnet was sich aber in den letzten Woche gelegt hat, denn die Kurse an den Börsen kennen momentan nur eine Richtung – Richtung Norden.

Aber nicht nur an den Börsen wird heiß über Klimawandel & Co diskutiert. Politiker, Wirschaft und vor allem die Öffentlichkeit machen sich Gedanken wie man dem Klimawandel entgegenwirken kann und natürlich auch was man gegen die ständig steigenden Ölpreise machen kann.

Laut einer Schätzung des Branchenverbandes Solarwirtschaft arbeitenderzeit rund 40.000 Menschen im Solarsektor. Diese Zahl soll sich bis in Jahr 2010 jedoch nochmals mehr als verdoppeln. Auch ausländische Investoren kennen diese Prognosen und sind schon längst dabei in Deutschland Produktionsstätten und ganze Firmen aus dem Boden zu stampfen. Ein Grund dafür liegt sicherlich darin, dass die deutsche Solarindustrie für die hohe Qualität ihrer Produkte weltweit bekannt ist.

Kommentieren