(Reuters) – In Großbritanien sind Klimaaktivisten auf das Gelände eines Kohlekraftwerkes von E.ON eingedrungen. Das Kohlekraftwerk befindet sich in der Nähe von Kingsnorth. Die acht britischen Klimaaktivisten wurden von der Polizei umgehend festgenommen.

Die Produktion wurde durch das Eindringen nicht beeinträchtigt. Rund um das Werk demonstrieren rund 1000 Aktivisten gegen den geplanten Bau von zwei neuen Kohlekraftwerken. Die Polizei hat nach diesem Vorfall die Beamten vervielfacht.

Quelle: Reuters

Kommentieren