Gasbrenner als Heizung fordert Menschenleben

Ein Mann funktionierte seinen Gasbrenner als Autoheizung um und dieses Experiment kostet einem 40 Jahre alten Slowaken am Samstag sein Leben.Er starb vermutlich an einer Kohlenmonoxidvergiftung, wie die Polizei mitteilte.

Den Angaben von Polizei und Feuerwehr zufolge schlug eine Dame Alarm, die über ein brennendes Auto auf einem Parkplatz informierte. Die Flammen waren schnell unter Kontrolle jedoch kam für den Mann jegliche Hilfe zu spät, denn der sei schon vor dem Brand an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Der Mann dürfte sich in seinem Schlafsack im Auto schlafengelegt haben und hat sich den Gasbrenner als Heizung angemacht. Während der Mann unter Sauerstoffmangel das Bewusstsein verloren hat letzt der Gasbrenner der als Heizung fungierte den Schlafsack und das Auto langsam in Brand.

Quelle: (ddp-bay)

Kommentieren