Die Klimaschutz-Initiative Erdgas.ON setzt sich aus insgesamt sechs Bausteinen zusammen:

*Weiterbildung der Handwerker steht an erster Stelle, denn auf den Handwerker muss man sich verlassen könne. Mitarbeiter sollen zu Energieberatern ausgebildet werden und sollen auch berechtigt sein den Energieausweis ausstellen zu dürfen.

* Förderprogramm zum Austausch veralteter Heizungsanlagen. Wenn wir die alten Heizungsanlagen wegbekommen, verändern wir das Klima damit automatisch in die positive Richtung.

* Die Initiative Erdgas pro Umwelt informiert im Rahmen einer Anzeigenkampagne darüber, wie mit Gas-Brennwerttechnik und Solaranlagen Heizenergie gespart und die Umwelt entlastet werden kann.

* Eine neue Herizungstechnik soll bis zum Jahr 2010 ausgereift und verkaufsfähig sein – die Gaswärmepumpe

* Biogas eröffnet eine neue Dimension der Nutzung von erneuerbaren Energien für die Heizung und als Kraftstoff. Die erste Anlage ist bereits in Betrieb und wieder sind in Planung.

* Die Entwicklung der Brennstoffzelle wird zukünftig immer wichtiger werden. Pilotprojekte und Versuche treiben diese Technik stark voran.

Quelle: welt.de

Kommentieren