Es gibt verschiedene Möglich´keiten sich bei der Anschaffung und Wartund einer Solaranlage etwas Geld zu sparen und auf eventuelle Fördermittel zurück zu greifen. Grundlegend gibt es zwei verschiedene Arten von Förderungen. Förderungen für reine Solarwärmeanlagen oder Förderungen für Photovoltaikanlagen.

Die Förderungen werden aus einem Topf bezahlt der sich “Marktanreizungsprogramm zur Förderung erneuerbarer Energien” nennt und können beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle angefragt werden.

Für einen Quadratmeter Solarwärmeanlage gibt es 40€ Zuschuss und für einen Photovoltaikquadratmeter gibt es sogar 70€ Zuschuss der nicht zurück bezahlt werden muss, mit der Beschränkung, dass maximal 40 Quadratmeter Solaranlage pro Einfamilienhaus gefördert werden. Für Förderungen von Solaranlagen, Photovoltaikanalagen und Biomasseanlagen sollen im Jahr 2007 laut BAFA insgesamt 175 Millionen Euro zur Verfügung stehen – ich würde vorschlagen wir holen uns diese.

Auch von der KfW-Förderbank gibt es Angebote die ei ökonomische Modernisierung zinsgünstige Darlehen zur Verfügung stellen. Am Besten man informiert sich sehr gut über die Möglichken Förderungen von Bund, Land und Gemeinde und finanziert sich so deine Sanierung relativ preisgünstig. Die ganz Schlauen unter uns lassen den euzeugten Strom noch noch ins örtliche Energienetz einspeisen und verdienen so zusätzlich.

Kommentieren